St Cornelius Und Peter Home P1 990x770px

In Würde altern

Begegnung, Unterhaltung, Musik und Feiern. Ältere Menschen treffen sich in unseren Gemeinden St. Cornelius, St. Ulrich und Herz Jesu regelmäßig. Das kann zum gemütlichen Kaffeetrinken sein oder zum jahreszeitlich passenden Fest – vom Erdbeerfest über diverse Grillfeste bis hin zum Erntedankfest.

Seniorenheime

Auch im Alter ein Zuhause zu haben, ist wichtig. Drei Senioreneinrichtungen liegen in unserem Gemeindegebiet und bieten ein adäquates Umfeld für Menschen, die alleine sind oder die im Alter in der Nähe ihrer Familie leben möchten.

Die Seelsorger der Gemeinde kommen auf Wunsch in diese Einrichtungen, für ein Gespräch, um die Menschen zu begleiten oder um Trost zu spenden. Wir lassen niemanden alleine.

Evangelisches Alten- und Pflegezentrum Haus Bodelschwingh
Tilsiter Straße 14
41751 Viersen

Seniorenzentrum Theresienheim der Augustinerstiftung
Theresienstraße 3
41751 Viersen

Seniorenhaus St. Cornelius
Heesstraße 2
41751 Viersen

Ebenso zum Pfarrbezirk gehört das Hospiz Haus Franz, Tilsiter Straße 12, 41751 Viersen. Es ist „ein Haus zum Sterben mitten im Leben“. Auch hier ist die seelsorgerische Begleitung durch die Pfarrer und Pastoral- und Gemeindereferenten möglich.

Hilfe für Menschen

Gute Beratung kann in Notlagen manches Problem lösen. In der Kirchengemeinde St. Cornelius und Peter steht daher ein Caritas- Team aus Gemeindereferenten und anderen Mitarbeitern zur Verfügung, um Menschen in materieller oder seelischer Not zu beraten und ihnen zu helfen. Die Hilfeleistungen sind breit gefächert. Das beginnt bei der Suche nach den richtigen Ansprechpartnern bei Behörden und Einrichtungen und erstreckt sich bis zu praktischen Informationen bei Arbeitslosigkeit, Trennung und Trauer.

Es muss auch nicht immer eine konkrete Frage sein. Wer nicht mehr weiß, wie es weitergehen soll, wer sich alleingelassen fühlt und hilflos ist, dem wird ebenfalls geholfen.

Wir begleiten Menschen in Notlagen, indem wir

  • zuhören
  • gemeinsam mit ihnen überlegen, wie es weitergehen kann
  • beim Ausfüllen von Anträgen helfen
  • Kleidung und Lebensmittel vermitteln
  • über Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen informieren
  • und vieles mehr für sie tun

De Hilfe kostet nichts und ist absolut vertraulich.

Kranke und ältere Menschen im Blick

Mitglieder der Caritasgruppen besuchen Kranke am Krankenbett und ältere Menschen zu runden Geburtstagen ab 75 Jahre. Sie bringen Weihnachtsgrüße und sorgen für materielle Hilfe bei sozial Bedürftigen.

Informationen über die Angebote gibt es beim Pfarrbüro


Fotos: Colourbox.de, Colourbox.de - PetraD